Category Archives: Wellington

16. – 24. Februar 2014

die Hauptstadt erkunden

Ein sehr verspätetes Hallo von mir,

tja, um ehrlich zu sein, bin ich jetzt schon in Auckland. Das ist verrückt und ich kann es nicht so richtig fassen, aber ich bin wieder dort, wo ich das letzte Mal im Oktober war und warte nun auf meinen Rückflug, der schon nächste Woche ist.
Leider hatte ich zwischendurch nie wirklich Internet und konnte daher gar nicht von meinen letzten Stationen erzählen, was ich dann jetzt endlich nachholen werde. Vielleicht ist es dann einiges zu lesen, aber danach kommt ja auch nicht mehr viel…

Nach Nelson ging es mit der Fähre und einer spektakulären Überfahrt wieder zurück auf die Nordinsel – nach fast vier Monaten! Ich habe die ganze Zeit nach Delfinen ausschau gehalten und am Ende auch wirklich welche zu Gesicht bekommen! Leider waren sie wirklich weit weg und daher nur recht klein, aber immerhin habe ich welche gesehen.
P1130258
Goodbye South Island!

P1130284
von Bergen und Meer umgeben

In Wellington stand mein Zelt bei einem Hostel genau neben einer recht befahrenen Straße, aber eigentlich war es in Ordnung, so richtig ausschlafen kann man beim Camping ja so oder so nicht. Dort angekommen, musste ich mich erstmal wieder an das Großstadtfeeling gewöhnen, wo einfach alle Menschen grundlos durch die Straßen rennen und niemand ein bisschen Zeit zum Schlendern opfern will… Ich habe mich diesem Zwang erfolgreich entzogen. Die Stadt ist eigentlich ganz nett und es gibt auch ein paar Schnuckläden, aber ich kenne doch beeindruckendere. Noch dazu ist Wellington wirklich sehr, sehr windig. Nachts bin ich nicht nur einmal vom “Sturm” aufgewacht, welcher mich etwas in Angst und Bange versetzt hat, weil ich leider nicht wusste, wie viel mein Zelt so mitmacht, aber es hat gehalten – was ein Glück.

Als erstes war ich im Nationalmuseum namens “Te Papa”, was wirklich riesig und für Deutsche ziemlich unvorstellbar auch noch kostenlos und dennoch qualitativ hochwertig ist. Es wurde richtig anschaulich erklärt, wie das so mit dem Erdinnern, unseren Platten, Erdbeben und ähnlichem ist. Selbst wenn man ja darüber recht viel weiß, war es trotzdem echt interessant und ziemlich interaktiv. Dann konnte man sich wahnsinnig viele ausgestopfte Tiere und Knochen von Meeresbewohnern anschauen, wirklich spannend und für meinen Geschmack etas eklig, aber gut. Da konnte ich eigentlich gar nicht fassen, dass das wirklich kostenlos ist.
P1130312
Entenbibis, uiiii
P1130314
die ganze Familie, wie immer ohne Papa

Außerdem war ich auf dem Mount Victoria. Der Berg ist ziemlich nah am Zentrum, nicht schlimm hoch und trotzdem hat man mal wieder eine tolle Aussicht. Dort wurde die Szene in Herr der Ringe gedreht, wo die vier Hobbits sich unter der Wurzel vor dem einen Ringgeist verstecken, aber ich war leider nicht genau an dem Platz.
P1130321
Das sah ziemlich spannend aus, weil der Nebel so vom Meer aus immer mehr die Stadt bedeckt hat.
P1130327
die Fähre, mit der ich auch gekommen bin
P1130332
ein kleiner Ausblick über die Stadt

Ab und zu muss man sich ja mal richtig touristisch verhalten, weshalb ich an einem Tag mit einer für Wellington sehr populären Standseilbahn zum botanischen Garten gefahren bin. Die Fahrt ging vielleicht fünf Minuten, aber es hatte schon was. Der botanische Garten war riesig und hatte für mich mehr Parkcharakter, aber es gab schon einige spannende Gewächse zu sehen und man konnte gut seine Zeit auf der Wiese genießen.
P1130411
Wellington Cable Car – die Touristenattraktion schlechthin
P1130365
eine der schönen Blumen

Da Neuseeland durchweg mit Herr der Ringe-Attraktionen übersäht ist, aber ich irgendwie auch nicht nicht hingehen kann, war ich an einem anderen Tag in der Weta Cave. Dort kann man ganz viele Skulpturen von Herr der Ringe sehen, aber auch Waffen von anderen Filmen, wie Avatar. Dieser Konzern, wenn es denn einer ist, mir fällt leider kein passenderes Wort ein , baut Skulpturen, animiert auch viele Sachen, stellt Waffen her und ähnliches. Sie arbeiten bei genannten Filmen mit und haben zum Beispiel viel mit der Animierung der Welt von Avater zutun, wodurch sie jetzt natürlich mal wieder auf Hochtouren laufen, da es ja drei weitere Avatarfilme geben wird. Das war echt spannend, aber ihr könnt euch ja sicher vorstellen, wie utopisch teuer die Souvenirs waren, verrückt!
P1130423
echt cool
P1130437
richtig schön eklig
P1130451
alle Herr der Ringe-Figuren
P1130467
Gandalf beschützt mich…
P1130468
…vor dem riesen Troll

Es war schon schön dort, aber am Ende habe ich mich auch gefreut als es weiter ging.

Bis später, eure Magda.