Category Archives: Tauranga

08. – 11. Oktober 2013

Tauranga und der Mount Maunganui

Na ihr Langweiler,

also übrigens sind meine böse wirkenden Anreden niemals wirklich so gemeint, aber das wisst ihr ja sicher selber!

Am Dienstag Nachmittag sind Melanie und ich von Auckland in die Hafenstadt Tauranga gefahren. Das ist eigentlich nicht so weit voneinander entfernt, trotzdem kamen wir erst nachts im Hostel an, da unsere beiden Busse Verspätung hatten. Jedoch reden wir hier nicht von der Deutschen Bahn! Uns wurden als Entschädigung zwei 50 %-Gutscheine geschenkt, die man richtig sinnvoll nutzen kann. Darüber haben wir und beide ziemlich gefreut!

P1100440                                                                                       So sieht hier im Supermarkt die Obstabteilung aus, lecker oder?

Am Donnerstag waren wir auf dem Mount Maunganui, an dessen Fuß die Stadt beginnt. Gleich zu Anfang haben wir dort eine richtig coole Schaukel gefunden, die wir natürlich sofort ausprobieren mussten!

P1100471 P1100469 P1100482                                                                                              Es war gar nicht so leicht auf die Schaukel draufzukommen…

Und hier gibt es Zufälle, das glaubt ihr nicht! In einem Hostel in Auckland habe ich Miriam kennengelernt, die kurz darauf in den Norden gefahren ist. Nach ungefähr einer Woche haben wir uns einfach so in Auckland in meiner Organisation wiedergetroffen, völlig überraschend. Und hier gehen Melanie und ich gerade die ersten Stufen zum Berg hoch, kommen Miriam und eine Freundin von ihr uns entgegen. Da haben wir beide natürlich erstmal gelacht!

P1100492                                                                                                 (:

Es ist so lustig, ich hätte vorher gar nicht gedacht, dass es solche Zufälle gibt. Da haben wir uns auch nur mit den Worten “Wir sehen uns!” verabschiedet und ausgemacht, dass wir beim dritten Mal was zusammen Essen gehen. Das war richtig schön, sie einfach so zu treffen!

Der Weg nach oben war steil und anstregend, aber schon da sah alles wunderschön aus! Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, denn eigentlich sollte es schon ab Mittag regnen.

P1100452 IMG_0248                                                                       Es sah einfach toll aus, mehr kann man dazu nicht sagen.

Endlich oben angekommen, gab es erstmal eine kleine Pause in der wir beide was gegessen haben. Danach haben wir uns endlich umgeschaut: Der Ausblick war großartig.Es war so ähnlich wie auf dem Mount Eden, da man auch hier die ganze Stadt überblicken konnte, aber es sah viel, viel schöner aus! Na, ihr könnt ja selbst entscheiden, welche Bilder ihr mehr mögt.

P1100545 P1100541 P1100554                                                                       Es hat sich wirklich gelohnt!

Auf dem Weg nach unten haben wir noch eine richtig tolle Klippe gefunden.

P1100564               P1100567                                                             Wenn das mal nicht nach Freiheit aussieht!

An den tollen Strand mit seiner Insel unten am Berg mussten wir dann natürlich auch noch, der sah von oben einfach zu schön aus! Die Insel war total idyllisch. Hier wird die Natur so gelassen, wie sie ist und ist dabei wunderschön, das finde ich toll. Fast keiner lässt Müll liegen oder macht irgendwas dort kaputt, erstaunlich oder nicht?

IMG_0277 IMG_0293                                                                 ..und endlich mal wieder barfuß laufen!

Alles in war das ein richtig, richtig toller und sehr erlebnisreicher Tag, den ich genossen habe. Abends gab es noch total leckeres Sushi, was bei mir großteils vegetarisch war und echt klasse!

Bald gibt es noch mehr neue Erlebnisse, eure Magda.

P.S.: Wahrscheinlich ist der Eintrag manchmal etwas falsch formatiert, aber ich musste ihn am Handy schreiben, weil ich gerade nur dort Internet habe. Ich hoffe ihr zeigt Verständnis dafür! ;)