Category Archives: Queenstown

26. – 30. Dezember 2013 und 20. – 24. Januar 2014

Und noch einmal, weil es so schön war – Queenstown

Ein Hallo von der Reisebiene,

Manapouri war vorerst mein letzter Job, nun werde ich mir ein bisschen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, das Land weiter besichtigen und am morgen wunderschön ausschlafen. Eigentlich ist mein Plan noch eine weitere Arbeit zu machen, aber bisher kann ich mich dafür rein gar nicht begeistern, aber wir werden sehen, ob sich die Dinge in diese Richtung noch einmal ändern.

Nach dem Tag in Milford Sound bin ich ein weiteres Mal für vier Nächte nach Queenstown gefahren, weil die Stadt einfach Flair hat – auch wenn dort alles boshaft teuer ist.
Ich bin wieder ein bisschen durch die Stadt gebummelt. Dort kann man sogar Herr der Ringe-Schmuck, wie Arwens Abendstern kaufen, aber letztenendes habe ich mich doch dagegen entschieden, weil ich lieber etwas eigenes möchte.

An einem Tag habe ich eine gedacht kleine Wanderung auf den Queenstown Hill unternehmen. Ich betone, der heißt Hill (also Hügel) und somit dachte ich, dass es mehr oder weniger entspannt wird. Tja, von eher dem kompletten Gegenteil wurde ich überrascht. Der Weg war an vielen Stellen richtig steil, wenn auch mitten durch den Wald und somit sehr idyllisch. Noch dazu hat sich das ganze wirklich gezogen und man hatte nicht das Gefühl, überhaupt irgendwann oben anzukommen.
Es gab zuerst wie eine Basisstation und bis dahin war der Weg schon lang und anstrengend, aber den Gipfel wollte ich dann auch nicht auslassen. Alles in allem muss ich aber sagen, dass sich dieser Tag wirklich gelohnt hat – die Aussicht war unglaublich und ein weiteres Mal traumhaft schön und es tat auch gut sich mal wieder ziemlich auszupowern.
P1120714
Der Gipfel ist übrigens über neunhundert Meter hoch. Also für mich ist das kein Hügel…
P1120711
Lake Wakatipu, an welchem auch Queenstown liegt und der ungefähr vierhundert Meter tief ist
P1120709
einfach wie gemalt, finde ich
P1120708
Berge so weit das Auge reicht
P1120716
Ich schaue nur so böse, weil die Sonne mich wohl blendet, eigentlich war ich ganz zufrieden mit mir.

Das gute Wetter habe ich an diesem Tag auch so optimal wie möglich genutzt, denn genau in dem Moment, als ich wieder unten in der Stadt angekommen war, hat es angefangen aus Eimern zu schütten und wie ihr wisst, hört hier ja der Regen nicht so schnell wieder auf.
Zum Glück habe ich anschließend erfahren, dass so gut wie alle diesen Walk anstrengend finden und es nicht an mangelnder Fitness lag, hihi.

Und jetzt kommt ein absolutes Highlight: Ich habe eine Herr der Ringe-Tour gemacht, yeah! Ich habe lange überlegt, weil die wirklich sehr, sehr preisintensiv sind, aber es war ein toller Tag und ich bereue nicht, das Geld investiert zu haben.
Wir waren fünf Leute, also eine entspannt kleine Gruppe und hatten eine Führerin, die ein unglaublicher Herr der Ringe-Fan ist und sogar schon Peter Jackson getroffen hat.
Mit einem Van sind wir durch die umliegenden Gebiete von Queenstown gefahren, wobei wir drei Drehorte besucht haben. Außerdem wurde uns wahnsinnig viel über die Dreharbeiten oder auch lustige Geschichten über die Schauspieler erzählt, weshalb die Tour auch echt amüsant war.
P1120717
Der erste Halt: Hier wurde die Szene gedreht, als die Gefährt in ihren Kanus auf dem Fluss entlang fahren und diese zwei riesigen Statuen passieren.

Ich finde es verblüffend, dass man dort hinkommt und sich wirklich sofort an den Film erinnert fühlt, obwohl man, wenn man Herr der Ringe schaut, die ganze Zeit denkt, dass das alles nicht wie eine reale Welt aussieht, aber das Wasser des Flusses zum Beispiel hat eben wirklich diese Farbe.
P1120735
Der zweite Stopp: Hier wurde die Szene ganz zu Anfang des Films gedreht, wo die Geschichte des Ringes erzählt wird. Das ist der Part mit Isildur, welcher unverhofft von Orks angegriffen wird.
P1120730
Isildur flüchtet – unsichtbar durch den Ring.
P1120731
Letztendlich springt er in diesen Fluss und wird dennoch von den Orks getötet, weil er den Ring verliert und dadurch wieder sichtbar wird.

Das erste Bild kann man im Film gut erkennen, weil auf der rechten Seite des Weges ein Baum ist, welcher eine Linkskurve Richtung Weg macht, auch wenn die Szene im Winter gedreht wurde.
P1120737
Und die letzte Szene ist mit Arwen, Frodo und den neun Ringgeistern, als sie mit ihm nach Bruchtal flieht.

Es ist in dem Film eben eigentlich immer so, dass eine Szene fast nie nur aus einem Drehort besteht und es oftmals wirklich ein Meisterwerk ist, dass der Zuschauer eben genau das nicht erkennt. Auch war spannend, wie geheim die alles mit den Dreharbeiten gehalten haben und auch mussten, wie zum Beispiel die Sache mit Gollum, weil ja fast zeitgleich Dobby entstanden ist.
Zu guter Letzt durften wir uns noch verkleiden und die Frau hatte richtig viele Waffen aus dem Film mit, also nicht die Originale, aber cool war es trotzdem!
P1120750
Schaut es euch an!
P1120752
mit Elbenmantel, der definitv nicht weich und kuschelig ist und Arwens Schwert
P1120754
…weil Gimli einfach der Coolste ist und seine Axt echt Gewicht hat.

Queenstown hat sich ein weiteres Mal gelohnt und ist definitv sehenswert.

Bis zum nächsten Mal, wenn ich hoffentlich bald wieder freies Internet habe, eure Magda.

 

achte Station: Queenstown

Hallo all denen, die es bis 2014 durchgehalten haben, immer mal auf meinem Blog vorbeizuschauen,

erstmal wünsche ich euch natürlich ein frohes, gesundes neues Jahr, hoffe sehr, dass ich schön gefeiert und gut reingerutscht seid.
In letzter Zeit hänge ich mit Blog schreiben immer etwas hinterher, weil ich ständig irgendetwas anderes zutun habe, aber die Bilder bleiben ja zum Glück gleich.

Über zwei Monate an einem Ort waren für mich genug und ich habe mich auf in die wohl international bekannteste Stadt in Neuseeland aufgemacht: Queenstown. Auf meiner Busfahrt hat der Fahrer an einem wunderschönen Strand Pause gemacht. Es war ein auflebendes Gefühl, seine Füße ins Meer zu tauchen und den Wind auf seinem Gesicht zu spüren.
P1120105                                                                                                  Wenn alte Baumstämme einfach so am Strand rumliegen, finde ich das immer beeindruckend.
P1120090                                                                                                Ich bin noch nie zuvor in meinem Leben auf so weichem und feinem Sand gelaufen, da hat man sich sofort unglaublich wohl gefühlt.

Queenstown mag ich sehr, es ist ein toller Ort und auch der Urlaub von der Arbeit hat mir wirklich gut getan. Die Stadt liegt direkt an einem See und wie hier so üblich auch genau neben den Bergen – eine wahnsinns Kulisse. Zusätzlich hatte ich im Verhältnis zu der Zeit davor und danach das beste Wetter dort abgepasst und habe mir gleich einen ordentlichen Sonnenbrand geholt, schon lustig, wenn man bedenkt, dass das im Dezember passiert ist.
P1120130                                                                                                     einer der schönsten Orte bisher
Natürlich war ich sofort in meinem Element, als ich den Herr der Ringe-Shop entdeckt habe und konnte mich Stunden dort aufhalten, selbst wenn es so viel eigentlich gar nicht zu sehen gab.
P1120151                                                                                              Auf dem Schild um Frodos Hals steht: “Open…speak friend and enter”. Das fande ich einfach eine süße Idee, weil wir das ja irgendwoher kennen.

Anschließend bin ich mit der Gondel auf einen Berg bei Queenstown gefahren, von welchem man eine wunderbare Sicht über das Land hat.
P1120195                                                                                                  Das ist in der Gondel – mal wieder ein Bild von mir. Es ging so steil bergauf, dass ich Druck auf den Ohren hatte.
Dort oben gab es außerdem eine Sommerrodelbahn, mit der wirklich Groß und Klein sehr viel Spaß hatten – auch ich fand es super amüsant!
P1120199                                                                                                      Es gab außerdem einen Jelly Belly-Shop, der so ein Sommerrodelbahngefährt komplett mit Jelly Bellys beklebt hat, das war echt lustig. Und es gab auch Bilder daraus, zum Beispiel, wie Frodo den Ring in den Händen hält – sehr kreativ.
Dort oben war die Aussicht fantastisch, das Wetter richtig klasse und ich habe es sehr genossen.
P1120214                                                                                              Solche Skalen gibt es hier oft, aber zum Glück hat nirgendwo etwas angefangen zu brennen, denn die Sonne hier hat ja irgendwie einen anderen Charakter.
P1120231                                                                                                 Das Haus auf dem Berg und im Hintergrund wieder andere Berge, ich fand das Foto einfach lustig.
P1120243                                                                                             Wer sich hier nicht wie Mitten in Herr der Ringe fühlt, der hat echt etwas falsch gemacht.
P1120248                                                                                                ein weiterer schöner Ausblick
P1120276                                                                                                 Das ist der See, an dem Queenstown (links unten etwas zu sehen) liegt mit der Gondel für die Sommerrodelbahn und den wunderschönen Bergen – eine tolle Kombination.
P1120293
P1120305                                                                                              Und dann habe ich noch zwei tolle Bilder von Queenstown von oben – ein perfekter Drehort für atemberaubende Filme.

Außerdem war ich noch bei dem bekanntesten Burgerladen im ganzen Umkreis. Dort ist immer eine Schlange bis wirklich weit auf den Fußgängerweg und auch dann scheut sich niemand sich auch noch mit dort einzureihen.
P1120311                                                                                                      Fergburger heißt der Imbiss. Man muss ungefähr fünfzig Minuten auf sein Essen warten und am Anfang dachte ich wirklich, ich habe mich verhört, denn ein richtiges Restaurante ist es nicht, du kannst nicht wirklich gemütlich dort essen.
P1120312                                                                                                     Ich hatte Bombay Chicken und war echt zufrieden, bis auf die Chillipanade, die war mir irgendwie dann doch zu scharf.

Danach habe ich den Nachmittag viel am See gesessen, aber nach baden war mir, trotz der Hitze, noch nicht.
P1120324
Das ist fast mitten in der Stadt und doch sehr idyllisch, oder?
P1120327
Ich mochte es einfach, aber die Qualmwolken waren wirklich extrem.
P1120336
P1120337
Die Zeit genießen zu können, ist mehr als wunderbar.

Auch wenn ich nur so kurz im wunderschönen Queenstown war, hatte ich einen richtig tollen Urlaub, den ich sehr genießen konnte.

Bis zur nächsten Station, eure Magda.